Präsentation der Bahn anlässslich der Veranstaltung am 10. Juli im Landratsamt

Die Verspätungen und Zugausfälle auf der Filstalbahn sind für viele Pendler ärgerlich. Am Montag den 10. Juli haben das Verkehrsministerium und die DB Regio in Göppingen bei einer Veranstaltung der Landtagsabgeordneten Alex Maier und Nicole Razavi vorgestellt, was sie dagegen tun wollen. Die Veranstaltung sollte den Pendlerinnen und Pendlern die Möglichkeit geben, Informationen zu bekommen und den Unmut über die unhaltbaren Zustände auf der Filstalbahn kundzutun. Die Chance haben viele genutzt. Die DB Regio und das Verkehrsministerium haben auch einige kleinere Verbesserungen verkünden können. Darunter beispielsweise die Information, dass ab September ein zusätzliches Zugfahrzeug eingesetzt wird, um für Entlastung zu sorgen. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember soll sich alles bessern. Dann fahren die Züge in Stuttgart früher ab, um so Druck von der Filstalbahn zu nehmen. Diese Verbesserungen sind in der Präsentation aufgeführt die Herr Weltzien von der DB Regio bei der Veranstaltung vorgestellt hat. Jetzt gilt es die Situation weiter zu beobachten und den Druck auf die DB aufrechtzuerhalten um möglichst bald maßgebliche Verbesserungen zu erreichen. Dafür werde ich mich auch in Zukunft einsetzen als Abgeordneter für den Wahlkreis Göppingen.

Die Einzelheiten zu den geplanten Änderungen hat die Bahn in einer Präsentation vorgestellt, die Sie hier abrufen können: 170710 Filstal final

Foto v.l.:  der Leiter der DB Regio Baden-Württemberg, David Weltzien, der Ministerialdirektor des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg, Dr. Uwe Lahl, Nicole Razavi MdL und Alexander Maier, MdL

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld